Donnerstag, Oktober 06, 2011

Ritter, Schützen, Bürgersleut - romantische Helden einst und jetzt



Die nächste literarische Jamsession für alle "Leben Leser" aus Baden-Baden und Umgebung findet am 19. November um 17 Uhr zum Loffenauer Bücherfest statt. Diesmal hat uns das "Antiquariat am Bergle" eingeladen - das Thema “Ritter, Schützen, Bürgersleut - romantische Helden einst und jetzt” passt in eine Welt, in der Helden zur Lösung von Finanz- und anderen Krisen ausbleiben, brave Bürger mit Sinn fürs Gemeinwesen dringend gesucht werden. Brauchen wir wieder Jugendfrische in der Politik wie zu Zeiten des Hambacher Fests von 1832? Sind die "Piraten" womöglich die Burschenschafter des 21. Jahrhunderts?
Wenn in unterhaltsamer Runde Literatur auf Lebenserfahrung, Aktualität auf Geschichte trifft, das Ganze nicht mit tierischem Ernst behandelt wird, bekommen Sie vielleicht Lust mitzureden. Sie können auch Ihre Geschichte, Ihr Gedicht mitbringen oder einfach nur zuhören - Sie sind auf jeden Fall willkommen.

Mittwoch, Oktober 05, 2011

Rückblick auf den Sommer: "Waldgeschichten"


Bei den "Waldgeschichten" in der Villa Belveder im Juli hat Rainer Schulz die "Miterzähler" unserer literarischen Jamsession gut unterhalten. Es war eine besonders anregende Runde, Lyrik und Prosa wechselten sich mit spontanen Beiträgen ab.
Für den 27. August initiierte Rainer in Michelbach ein Treffen im Heimatmuseum. Birgit Klau, Moderatorin der SWR-Sendung "Planet Wissen" stellte ihr Buch "Tier zuliebe" vor. Wir sind Kollegen, "SWR-Wissen-Schaffer" sozusagen, und unser Auftritt kam so gut an, dass gleich für den 18. November eine Lesung aus meinen Romanen vereinbart wurde. Natürlich hatte Rainer seine Gitarre dabei - alles passte, am Ende sogar das Wetter für einen Spaziergang durchs schön gestaltete Dorf mit seinen Sehenswürdigkeiten.

Leben Lesen geht ins zweite Jahr - die Zahl der "Mitspieler" wächst. An Erzählstoff wird's sowieso nie mangeln :-)

Eros

IMG_0069

Lange her, dieser Versuch aus dem Jahr 1980, aber doch vom Stoff, aus dem Romane werden …

 

Eros naht auf leichten Flügeln
In des Abends Dämmerdunkel
In den matten Morgennebeln
Auf der Sonne sanften Strahlen.
Lächelnd streicht er deine Lippen
Die sich wölben unterm Finger
Und in deinen Augen wieder
Sammeln sich die munteren Funken
Nie vernahmst du seine Stimme
Doch du fächelst seine Sprache
Sprechend mir die Nacht voll Träume
Breitest seinen Flügelmantel
Und die Schenkel angestemmt
Gegen deine, seine Kräfte
Fühle ich den Boden schwinden.