Donnerstag, August 07, 2008

Sündenböcke


Unser Gehirn hat ein Problem: "WARUM" ist seine Lieblings-frage. Und die Antwort erfolgt reflexhaft - seit Millionen Jahren ...

Das älteste und unentberlichste Haustier des Menschen ist deshalb der Sündenbock - und das ist das Erfolgsgeheimnis nicht nur der BILD-Zeitung. Das Quotensystem sorgt dafür, dass alle Medien von der Jagd nach Sündenböcken leben.
Dass das zweckmäßig und tödlich zugleich ist und was es mit den typischen Konfliktverläufen im Zusammenleben der Menschen, mit Mobbing, Feindbildern, Kriegen und dergleichen zu tun hat, erfahren Sie in dem Buch "Der menschliche Kosmos".
Dass wir ohne Sündenböcke auskommen müssen, wenn wir der Menschheit ein erträgliches Zusammenleben über die Grenzen von Erdölquellen, Wasserressourcen, Energieerzeugung mit oder ohne Atomkraft und Klimaveränderungen hinaus zutrauen wollen: Das weiß jeder - oder?

Sonntag, August 03, 2008

Parteipolitik und Orwells Farm



Während viele Leute im Osten zwischen 1949 und 1989 nach Westen geschaut, dabei (dank lange, lange wirklich kritischer Öffentlich- Rechtlicher Medien) eine Menge gelernt haben, hat die Mehrzahl der Bundesbürger in mehr oder weniger bequemer Haltung Geschichte verpennt.
Die Erfahrungen der Opposition im Osten sind hierzulande vergessen. Diese vergessene Opposition erduldete Quälereien durch SED und Stasi, die sich Hartz-IV- Empfänger schwerlich gefallen ließen.
Die gute Laune ist ihr darüber nicht abhanden gekommen, nur die Bereitschaft, irgendwelche Funktionäre, Journalisten, Wissenschaftler, Unternehmer, Religionsführer ... etc., kurz: die Herrscher dieser Welt anders wahrzunehmen als dädäärr-Bonzen: Sie verhalten sich einfach nicht anders.

Freitag, August 01, 2008

Sommer


Komm, meine Sonne, tränke meine Haut
mit Lichtgefühl, durchdringe meine Lider,
erweck die Düfte aller Sommer wieder
und alle Blüten, die ich je geschaut.

Mach aus der Zeit ein kosmisches Gewebe
und schmilz die Uhren ein zu schwarzem Schaum.
Zieh mich auf deiner Bahn zum Weltensaum,
mach mich zum Augenblick, in dem ich lebe.